question

energie-hobby avatar image
energie-hobby asked

Nulleinspeisung mit PV nicht null =)

Hallo Leute,

kurz zu mir und meiner Situation:

Mein Name ist Matthias, bin ein 89er Baujahr und betreibe seit kurzem einen YouTube Kanal (Energie&Hobby).

An meine vorhandene PV mit 9,18kWp mit Fronius Wr habe ich noch eine DIY Anlage mit 3,4kWp angebaut, die DC seitig mit Victron Ladereglern meinen DIY LiIon Speicher mit 29kWh (Brutto) lädt.

Am Akku hängt dann noch ein Multiplus 2 / 3000 / 48, der mir als ESS das ganze Haus versorgt.

Im Winter/Übergang lädt der Mp2 auch noch zusätzlich AC seitig den Akku mit.

Gesteuert wird alles mit einem Raspberry Pi, auf dem die Firmware V2.82-large-30 läuft.

Als Smartmeter verwende ich das originale von Fronius, dafür habe ich die Software angepasst, funktioniert einwandfrei. Daten vom Smartmeter gehen über RS485 zum Fronius Wr, von da über LAN zum Pi. Dort wird das "angepasst" und der originalen Regelung auf dem dbus zur Verfügung gestellt.

Für die Regelung verwende ich die originale ESS Regelung von Victron.


So, nun zu meinem "Problem":

Solange keine Sonne scheint und der Mp2 allein die Lasten versorgt, regelt er sauber auf den eingestellten Wert (-20W) ein, natürlich mit etwas Toleranz, aber es "schwingt" um die eingestellten -20W. Soweit so gut.

Kommt jetzt aber die Sonne und die PV macht AC seitig z.b. 500W, Lasten sind jedoch höher (z.b. E-Auto mit 2kW) wird nicht mehr auf die -20W eingeregelt sondern je nach Last irgendwo zwischen +50 bis +150W. Der Mp2 ist noch nicht an der Leistungsgrenze, das gleiche Phänomen hab ich auch bei sehr geringen Lasten.

Sichere ich z.b. die AC PV aus, regelt er wieder auf die -20W ein.


Mit meinem Latein bin ich langsam am Ende und ich kann es mir nicht erklären, was das eine mit dem anderen zu tun hat??

Ist das von euch schon jemandem aufgefallen bzw. hat eine Lösung?


Sonnige Grüße

Matthias

Multiplus-IIVenus OSRaspberry Pi
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

9 Answers
netrange avatar image
netrange answered ·

Liest sich so, als würde der MP mit seiner AC In Spannung nicht höher kommen können oder wollen ... Da er sich nach der Fronius Ac richten muss , weiß er nicht so recht was er machen muss ...

Kommunizieren den Fronius und deine GX Einheit ?

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

energie-hobby avatar image
energie-hobby answered ·

Der Fronius bekommt von ESS nichts mit. Im ESS ist allerdings der Fronius schon sichtbar.

Können würde der Multiplus schon, da das ja auch bei nur 300W auftritt.


Also im Extrembeispiel:

- PV (Fronius) macht am Abend noch 30W

- Lasten sind konstant 500W (kleiner Heizlüfter)

Der Multiplus 2 speist dann ca. 370W zu und das auch recht konstant.

Wenn dann die Sonne 30 Minuten später ganz weg ist, speist er die richtigen 520W zu, da er ja -20W am Smartmeter haben soll.


Aber warum er mit PV das so "verschiebt" versteh ich nicht^^

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

torschten25 avatar image
torschten25 answered ·

Klingt fast wie mein ehemaliges Problem ....

https://community.victronenergy.com/questions/133458/regelung-des-netzsollwert.html

Vielleicht hilft es ja ....

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

energie-hobby avatar image
energie-hobby answered ·

Danke "torschten25", so ungefähr sieht mein Problem aus.

Aber... wird dann nicht der AC Ausgang abgeschaltet, wenn ich "Wechselrichter AC-Ausgang in Betrieb" auf off stelle?

Am OUT1 hängt meine Wohnung mit den kritischen Lasten?

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

energie-hobby avatar image
energie-hobby answered ·

Also... ich hab jetzt noch etwas getestet.

1) 500W Last AC out an.png

Zuerst das normale Setup, also Wechselrichter AC-Ausgang in Betrieb "AN".

Geringe Last, jedoch weniger PV. Der MP2 regelt, allerdings zu wenig, Netzbezug schwankt zwischen 30W und 120W, also irgendwo um 75W.


2) 500W Last AC out aus.png

AC-Ausgang in Betrieb "AUS"

Die kritischen Lasten hängen noch am AC OUT 1, werden also nicht richtig angezeigt.

Regelung ist gleich schlecht.


3) Lasten direkt am AC IN.png

AC-Ausgang in Betrieb "AUS".

Alle Lasten hängen nun direkt am Netz und nicht mehr am AC OUT 1 (hab nen Umschalter für Wartungsarbeiten dran).

AC Lasten werden richtig angezeigt, trotzdem falsche Regelung, vom Gefühl sogar noch schlechter, kann aber auch subjektiv sein.


4) PV Fronius aus.png

Normales Setup wie bei 1), allerdings hab ich den DC Schalter vom Fronius ausgeschaltet, also keine Einspeisung AC seitig. DC lädt weiterhin den Akku.

Regelung funktioniert so wie sie soll, klar, schwankt minimal, aber das ist eben eine Regelung und es schwankt um die eingestellten -10W.


Regelung mit hoher Last.mp4

Zum Schluss noch ein Video zum Regelverhalten mit normalem Setup und angeschlossenem E-Auto (viel Last). Hin und wieder geht die Regelung schon mal in die Einspeisung aber meistens "dümpelt" sie so um 50W Netzbezug umher.


Mir gehen langsam die Ideen aus, an was das liegen könnte.

Ja ich weiß... jammern auf hohem Niveau =)



2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

holger Bleckwehl avatar image
holger Bleckwehl answered ·

Du hast ziemlich viel selbst gebastelt, da ist es schwierig zu helfen ..

Für mich sieht es so aus, daß die Kommunikation zwichen Victron + Frosenius nicht "richtig" funktioniert...

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

energie-hobby avatar image
energie-hobby answered ·

Im Prinzip hab ich einfach keinen EM24, sondern das Fronius Smartmeter.

Die Daten hab ich mehrfach kontrolliert und die stimmen auch, sonst würde er ja nachts nicht richtig regeln =)


Die Frage ist halt.... was macht die originale Software vom ESS bzw. was nimmt die alles her für die Regelung. Anscheinend nimmt die Software ja nicht nur die Daten vom Smartmeter um auf "0" zu regeln, sondern auch noch andere Daten.


Naja... muss ich wohl in Ruhe weitersuchen =)

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

baxter avatar image
baxter answered ·

Ich beobachte das Verhalten auch, mit Fronius Symo auf ACout, EM24 und Cerbo. Also nix "gebastelt" und alles "orginal"

1 comment
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

@energie_hobby

Da die Reichweite höher ist, habe ich im englischen Teil einen Thread eröffnet.

https://community.victronenergy.com/questions/138815/ess-grid-set-point-changed-if-pv-inverter-in-use.html

Vielleicht möchtest du dort auch noch kommentieren.


Der Shift im Grid Set Point sind bei mir immer ca +70W sobald der PV Inverter in Betrieb ist.

0 Likes 0 ·
energie-hobby avatar image
energie-hobby answered ·

Ok, gut... ich bin nicht allein mit dem "Problem" =)

Danke baxter =)

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.