question

sauberli avatar image
sauberli asked

Älteren Phoenix Multiplus 12-2000-80 mittels Cerbo GX konfigurieren?

Hallo zusammen,

ich habe einen älteren Phoenix Multiplus 12-2000-80. Wenn ich diesen mit einem Cerbo GX am VE.Bus ergänze, habe ich dann die Möglichkeit, den Multiplus mittel Victron Connect zu konfigurieren?

Danke!

Steffen

cerbo gxVictronConnectmultiplus ve.bus
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

1 Answer
Matthias Lange - DE avatar image
Matthias Lange - DE answered ·

Es reicht die Fragen in einer Sprache zu stellen.

Kommt darauf an, wie alt der Multi ist bzw. was für eine Firmware darauf läuft.
Erkannt werden sollte er aber erst mal.

VictronConnect funktioniert über das Cerbo so aber sowieso nicht für VE.Bus Geräte.

https://www.victronenergy.com/live/vrm_portal:remote-veconfigure

5 comments
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

sauberli avatar image sauberli commented ·

Erstmal danke! Und ich bin mir nicht immer sicher, ob hier alle mehrsprachig sind. Gelobe aber Besserung!

Vielleicht stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch…

Connect funzt nicht, aber via VRM wäre es möglich? Mir geht es darum, ob ich zusätzlich zum Cerbo GX noch ein MK3 Modul brauche für die Konfiguration oder ob der Cerbo reicht. Ob nun via Connect, VRM oder anders ist mir egal.


Achso: Ohne Kommunikationsmöglichkeit mit dem Multiplus: Wie erkenne ich die FW-Version? Steht die Originalversion irgendwo drauf?

0 Likes 0 ·
Matthias Lange - DE avatar image Matthias Lange - DE ♦ sauberli commented ·

Mehr User erreichst du hier natürlich in englisch, aber es sind auch einige deutschsprachige Nutzer hier unterwegs.


Die Anforderungen um einen Multi über das VRM Portal programmieren zu können, stehen in dem Link oben, mind. FW 418.

Wenn auf dem Multi wirklich "Phoenix MultiPlus" drauf steht, wird dieser aber mit hoher Wahrscheinlichkeit zu alt sein und die alte CPU haben.

Frontdeckel abschrauben und auf der Platine ist im oberen linken Bereich ein großer Chip, das ist die CPU, da ist ein Aufkleber drauf, auf dem steht eine 7-stellige Zahl.
Die ersten 4 Zahlen beschreiben das Hardwaremodell und die letzten 3 sind die FW Version die ab Werk installiert war.
Wenn die ersten beiden Zahlen 19 sind, ist es die alte CPU und bei 26 die neue.
Die alte CPU kann man nur mit einem MK2 oder MK3 programmieren.

Ist die erste Zahl kleiner 19 muss es ein MK2 sein und das Gerät ist nicht kompatibel mit einem GX Gerät.

0 Likes 0 ·
sauberli avatar image sauberli Matthias Lange - DE ♦ commented ·
Erneut vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Zum Aufschrauben komme ich allerdings erst in der nächsten Woche. Die alten 19er CPUs lassen aber zumindest ein Monitoring mittels des Cerbo GX und Connect zu oder sind die völlig inkompatibel?
0 Likes 0 ·
sauberli avatar image sauberli commented ·

Top! Dann sollte es funzen, da der Multiplus Baujahr 2009 ist. Mal schauen, welche FW drauf ist. Und dann heißt es nur noch ein MK2 oder 3 besorgen.

0 Likes 0 ·