question

thomas-duerr avatar image
thomas-duerr asked

Schwankungen vom MPPT 100/50

Ich habe hier ein Problem mit meinem Victron SmartSolar 100/50
Es gibt extreme Schwankungen der Leistung sobald die Eingangsspannung ca. 90V erreicht. Der Laderegler ist eigentlich für bis zu 100V ausgelegt, sollte also kein Problem darstellen.

Zum besseren Verständnis, habe ich ein kurzes Video der verbundenen SmartSolar APP erstellt:

https://youtu.be/4BYO4IUUwbI

Es passiert unabhängig von der Ladeart und Ladezustand vom Akku

Vielleicht hat jemand eine Meinung dazu, alle Ratschläge oder Fragen sind Willkommen


MPPT ControllersVictronConnectvictron productsvictron community
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

5 Answers
Stefanie avatar image
Stefanie answered ·

@Thomas_Duerr,

was sind die genauen Parameter der Solarmodule? Anzahl und in Serie oder parallel?

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

thomas-duerr avatar image
thomas-duerr answered ·

16 x Mono 150W

jeweils 4 in Serie, diese dann über ein 4 auf 1 Y Adapter und mit einem 10 Meter 4mm Kabel zum Victron.

Das gezeigte Video zeigt tatsächlich den Extremfall, in der Regel funktioniert die Anlage ohne Probleme. Die Eingangsspannung bleibt meistens unterhalb 95V und sehr selten wird eine Überspannung bei 98V - 99V gemeldet.
Das ist aber oft nur das Resultat weil wegen der Regellei vom Victron keine Last von den Solarmodulen abgenommen wird, da steigt die Eingangsspannung immer um ein paar V

1 comment
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Und was sind die technischen Daten der Solarmodule, sprich Voc, Isc, Vmpp, Impp und der Temperaturkoeffizient?
0 Likes 0 ·
thomas-duerr avatar image
thomas-duerr answered ·
Herstellermodell Eco Line ES150M72
EAN Code 4260558570134
Artikelnummer 1100150
Max. Leistung (Pm) 150W*
Max. Spannung (Vmp) 18,5V
Max. Strom (Imp) 8,12A
Leerlaufspannung (Voc) 22,8V
Kurzschlußstrom (Isc) 8,77A
Betriebstemperatur -45°C ~ +85°C
Zellen 36* Mono-Kristallin
Max. Netzspannung 1000VDC
Toleranz +3%
Gewicht 9,3 kg
Größe 124 × 67 × 3,5 cm
Brand

enjoy solar

Electric tension

12 V

Electric Power

150 Watt

4 comments
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

I found this with the same model number.

Can you confirm which is the correct panel?

0 Likes 0 ·
I was just going to say the same...and if it's a 46Voc. Ouch.
0 Likes 0 ·

@Thomas_Duerr Ist es dieses: https://solarv.de/product/enjoysolar-monokristallines-solarmodul-solarpanel-150w-mono-12v/ ? Wenn ja, pannist das kein Eco Line ES150M72 wie hier beschrieben: https://solarv.de/product/enjoysolar-monokristallines-solarmodul-solarpanel-50w-mono-24v/

Wie auch immer, es fehlt der Temperaturkoeffizient. Meine Vermutung ist, dass ab und an die 100V max. erreicht werden, was dann zu solch einem Verhalten führt. Darüber hinaus könnte es kurz über lang den Laderegler zerstören.

0 Likes 0 ·

Ja es ist das erste
https://solarv.de/product/enjoysolar-monokristallines-solarmodul-solarpanel-150w-mono-12v/

Leider habe ich keine Infos zu dem Temperaturkoeffizient

Auf dem Video spinnt der Regler schon bei knapp 90 V am Eingang, an dem Tag war auch sonst keine Überspannung am im Log des Reglers. Komme bei viel Sonne vielleicht einmal im Monat auf eine Überspannung von 99 V, aber dann greift der Schutz vom Regler und schaltet die Leistung auf 0 bis wieder der Normbereich erreicht ist

0 Likes 0 ·
Stefanie avatar image
Stefanie answered ·

@Thomas_Duerr

Ich habe mal die Berechnung anhand Ihrer Daten sowie einem Durchschnittstemperaturkoeffizienten von 0,45%/°C durchgeführt. Danach komme ich auf 107Voc max. Das ist eindeutig oberhalb des Limits. Das max. Limit von 100V wird schon ab +4°C erreicht. Danach steigt der Voc mit jedem Grad weniger sukzessive an. 107,6V entsprechen -15°C. Die 150V im Bild unten einfach mal nicht beachten. Die Berechnung war für einen MPPT mit 150V.

bildschirmfoto-2022-03-16-um-120137.png


2 comments
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Es stimmt schon, aber ganz so drastisch sehe ich es nicht

Die Spannung zum Regler sinkt ja auch noch aufgrund des Widerstandes der Verlängerung und Stecker/Y-Adapter um mind. 3% - 5%

Habe im Sommer vielleicht 6 Meldungen zur Überspannung > 98V (über wenige Minuten), im Winter naturgemäß keine. Das ist also eher die Ausnahme und der Schutz vom Regler greift da direkt.

Die Schwankungen der Leistung vom Regler habe ich jetzt aber auch im Frühling und zu dem Zeitpunkt gab es wie auf dem Video zu sehen keine Überspannung. Anscheinend sind 95 V einfach zu viel für meinen 100 V Regler. Vielleicht baue ich mal einen zusätzlichen widerstand ein ;-)

0 Likes 0 ·
Die Spannungsanzeige und das Regelverhalten ist zu dynamisch, um effektiv 100V oder mehr anzuzeigen. Es genügt eine Spannungsspitze, um genau dieses Verhalten hervorzurufen. Aufgrund der Trägheit wird diese aber nicht in der Anzeige sichtbar.
0 Likes 0 ·
thomas-duerr avatar image
thomas-duerr answered ·

Ich denke Sie haben mir auf jeden Fall einen Denkansatz in die richtige Richtung gegeben, vielen Dank.
Schätze ich werde bei Sonnenschein mit einem Multimeter die Spannung direkt messen und werde vermutlich vorerst damit leben müssen

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.