question

nico.schuette@t-online.de avatar image

Hallo! Ich möchte gerne ein erweiterbares Setup für mein Auto haben.

Hallo! Ich möchte gerne ein erweiterbares Setup für mein Auto haben. Als erstes würde ich eine 12/100Ah LiFePO4 Batterie anschaffen wollen. Ich müsste damit eine Kühlbox mit einem täglichen Verbrauch von 10 bis 40Ah pro Tag betreiben und zusätzlich meine Kameraakkus laden können. Als Stromquellen stehen zur Verfügung: Lichtmaschine vom Fahrzeug (ca. 40Ah), Landstrom über Kabeltrommel, und später als Erweiterung würde ich noch eine faltbare Solarzelle mit Laderegler hinzufügen. Auf der Abgabeseite brauche ist 12V auf verschiedenen Buchsen (Zigarettenanzünder/Anderson-Stecker/am besten auch ein USB-Lade-Ausgang) und 230V mit einer Stärke von ca. 300 bis 500W auf einer Schukodose oder Steckleiste. Welche Geräte brauche ich genau und wie müssen sie verkabelt werden. Es wäre schöne wenn ich so viel wie möglich die neuen Bluetooth-Smart Komponenten benutzen könnte, um die App auf dem iPhone nutzen zu können. Ich würde das ganze erstmal in eine Kiste bauen, so das es nicht immer im Fahrzeug angekabelt wäre. Brauche ich noch in irgendeiner Form eine Hauptsicherung, oder Einzelsicherungen. Gibt es ein Relais, was die Lichtmaschine zwischen Starterbatterie und Zusatzbatterie umschalten? Ich würde gerne die gesamte elektrische Verkabelung vom Auto so belassen und nur maximal den Pluspol an der Starterbatterie neu anklemmen. Besten Dank', Nico

victron products
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

2 Answers
ripper avatar image

Reguläre Lichtmaschine beim laden im Standgas (Stau) nicht zu sehr belasten. Li Batterien nehmen was sie kriegen, dafür reicht die Kühlung der Lima bei niedrigen Drehzahlen nicht aus. Kleinen DCDC um 10 bis 15A oder angepasste (ggf zweite) Lima verbauen. 40Ah Lima ist falsch, sie liefert auf jedenfall A, und 40 hört sich nach kleiner als Kleinwagen an, sicher?

Zum Vergleich: 375VA Victron Inverter am Anschlag plus Zündung und ohne Licht aus 75A Lima an Starterbatterie, kostet nach viertel Stunde zähfliessendem Verkehr einmal neue Lima. Bei Standgas ist die Spannung weit genug eingebrochen den Inverter auszuschalten, bei langsamer Fahrt war die Spannung gut, deshalb habe ich die Überlastung nicht gemerkt.

Share
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Matthias Lange - DE avatar image

Sie brauchen natürlich eine Batterie, entweder mit internem BMS(oder anderer Herstellre) oder externem(+entsprechendes VE.Bus BMS, miniBMS oder BMS 12/200, bald kommt auch noch ein neues 12/100).
Wobei eine mit internem BMS die ganze Verkabelung vereinfacht.
Für die Ladung über die Lichtmaschine brauchen sie einen DCDC-Ladewandler.
Für die 230V einen entsprechenden Inverter.
Natürlich brauchen sie auch noch Sicherungen, mind. eine Hauptsicherung sollte es sein, ich würde aber auch noch die einzelnen Ein- und Ausgänge extra absichern.

Share
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.