question

marcel123 avatar image
marcel123 asked

Ve.config ESS mit weitere Assistenten kombinieren

Hallo Leute!


Ich durchforste gerade das VE.config. vor einiger Zeit habe ich den ESS bei den Assistenten akitiviert. Das klapt ja schon mal gut, meine Überlegung ist, kann ich weitere Assistenten z.b. imput current limit hinzufügen oder zerstöre ich hier meine Anlage?

Ich habe immer noch das Problem das in den Nachtstunden meine Batterien entleert werden da ich das Sollwert Netz im ESS auf 20W gestellt habe um tagsüber die PV efektiv zu nutzen. ESS lauft auf optimiert mit Batterylife. SoC ist auf 90% ich hoffe das ist korrekt also max 10% entladen 90% speichern.

Im System laufen:

Multiplus Compact 24/1200/35

Cerbo GX

MPPT 100/30

Smart Shunt

4x Bleiakku 12V 150Ah (24V 300Ah)


ESScerbo gxVEConfigure 3Assistants
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

2 Answers
netrange avatar image
netrange answered ·

Klingt nach einem kleinen "Notstrom" Aufbau

Aktiviere doch einfach den DC seitige "bei Überschuss einspeisen" Schieber in der Netzeinspeisung

Dann speist er nur ein wenn er auch Überschuss hat. Sonst, auch Nachts, hält er den Zähler auf 0

Nutzt du keinen Netzzähler ?



2 comments
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

marcel123 avatar image marcel123 commented ·
Danke für deine Antwort,

ist richtig, im Prinzip möchte ich nur kritische Geräte mit Strom versorgen können. Meine Anlage ist so klein das ich seitens des Netzbetreibers als Balkokraftwerk angesehen werde, dadurch gibt es keinen Zähler.

Wenn ich bei Überschuss einspeise, wie ist es nachts? bleiben die Batterien 100% geladen und meine Verbraucher werden vom Netz versorgt?

0 Likes 0 ·
netrange avatar image netrange marcel123 commented ·

Dann greift dein SOC Wert und dann werden deine Batterien immer + - 3% gehalten/geladen

Sollte also kein Problem sein

Achte bei deinen Bleiakkus unbedingt auf deine Temperatur und das Balancing !

0 Likes 0 ·
marcel123 avatar image
marcel123 answered ·

Danke das hilft mir schon sehr gut weiter.

vorallem bei +/- 3% erklärt sich einiges.

Ich habe den SoC auf 95% gestellt, für mich zum Verständnis, die Akkus bleiben zu 95% geladen oder müsste der dann 0% betragen?

Mir ist das Balancing sehr wichtig, darum auch dem SmartShunt um jeglich Abweichungen zu beobachten, Temp Sensor ist angebracht am Akku und liegt fast immer bei 18 Grad was auch die Umgebungstemperatur entspricht.

Des weiterem hab e ich jetzt noch einen Victrom et112 besorgt, diesen möchte ich am Wechselrichterausgang anbringen um genauere Werte zu erhalten und damit die Komponetenngenauer Zusammenarbeiten können.

2 comments
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

netrange avatar image netrange commented ·

Da du Bleibatterien in 2S2P Anordnung betreibst, nützt die der Shunt erstmal nichts für die "Überwachung" der einzelnen Batterien. Da kannst die aber zur Kontrolle je ein kleines Voltmeter an die einzelnen Batterien anschließen um zu überprüfen ob sie mit der Spannung auseinanderdriften. Ohne Balancer wird dies unweigerlich auf Grund der Chemie passieren.

Das mit dem eingestellten SOC sollte passen, aber auch 70% mit Batterielife ON wären OK, da das System die SOC Werte immer neu anpasst um eine Tiefenentladung zu verhindern.

Was willst du denn mit dem ET112 "beobachten"? Die Werte vom Compact dind doch genau genug.

0 Likes 0 ·
marcel123 avatar image marcel123 netrange commented ·

Ich habe mir damals wie ich alle Komponenten besorgt habe mir einen Batteriebalance von Victron mitbestellt, da dieser nicht all zu teuer war.

Wenn du sagst es macht Sinn diesen in das System zu integrieren damit ich den Batterien etwas gutes tue werde ich diesen demnächst verbauen.

Batterielife ist aktiviert, das wurde mir bereits empfohlen.

Ich habe immer am Ausgang vom Wechselrichter rund ~20W anstehen, zumindest laut VRM obwohl kein Verbraucher angeschlossen ist.

Ich vermute dass dies der Eigenverbrauch der Anlage ist, darum möchte ich den ET112 um noch genauere Werte zu erhalten.

Anbei ein Foto.


b7ebdd80-8d54-448c-8c83-4353f51688bf.png

0 Likes 0 ·