question

dremi666 avatar image
dremi666 asked

Technische Frage zum AllInOnePV Angebot GreenAkku

Guten Abend, ich bin neu hier im Forum und auch relativ neu in der PV Ebene.

Mein Vorhaben ist so autark wie möglich zu werden. Ich bin auf das Angebot von GreenAkku gestoßen.

AllInOn

Meine Frage dazu. Benötige ich noch irgendwas für die Installation?

Mein Vorhaben: Am Anfang ca 6,2Kwp an Modulen aufs Dach. Vorwiegend Süd- und Ostseite.

Ich möchte gerne den Akku nutzen und an sonnigen Tagen überschüssige Energie einspeisen wenn der Akku voll ist.

In den Darstellungen ist leider keine Vorschau für genau dieses Angebot. Auch dazu wird in einer Darstellung ein MPPT Regler oder ein PV Inverter gezeigt.

Ich bin etwas verwirrt. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.


Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im voraus




installation
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

9 Answers
Matthias Lange - DE avatar image
Matthias Lange - DE answered ·

Die Fragen sollten zunächst an den Händler gerichtet werden, der das Paket zusammengestellt hat und so verkauft. Er muss den Kunden doch dann auch alle nötigen Unterlagen zur Verfügung stellen um die im Paket enthalten Komponenten entsprechend anschließen und in Betrieb nehmen zu können.

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

dremi666 avatar image
dremi666 answered ·

Vielen Dank für die flotte Antwort.

Ich habe sowohl GreenAkku wie auch den Victron Support letzte Woche angeschrieben. Antworten bislang 0.

Deshalb bin ich hier.

Liebe Grüße

1 comment
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Das von Victron keine Antwort kommt, liegt ganz einfach daran, das Victron selbst keinen Endkundensupport hat, dafür gibt es das Netzwerk an Distributoren und Händlern.

Wenn GreenAkku in den letzten Wochen genauso viele Anfragen bekommt wie wir, kann ich das völlig verstehen, das da nicht sofort eine Antwort kommt.

Seit etwa 1,5-2 Monaten kommen wir auch kaum noch hinterher Anfragen zu bearbeiten, vor allem da wir "nebenbei" auch die ein oder andere Anlage installieren.
Wir sind für die nächsten paar Monate schon ganz gut ausgebucht (+ wir ziehen mit der Firma um)

Die Leute sind gerade nahezu verrückt nach so Solar-/Speicheranlagen, was eben zu längeren Bearbeitungszeiten führt, dazu kommen dann noch die Lieferengpässe an nahezu allen Stellen.

0 Likes 0 ·
holger Bleckwehl avatar image
holger Bleckwehl answered ·

Green Akku ist nicht so toll mit Service ...... brauchen immer mindestes fast 2 Wochen zum Beantworten von Mails...

muss man sich überlegen, ob man damit leben kann..

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

steffen-graap avatar image
steffen-graap answered ·

Im dem Set ist kein Solarregeler (MPPT oder PV-Inverter) und auch keine Solarpannel enthalten.
Es scheint mir ein Packet zu sein womit man z.B. eine bestehende PV-Anlage so erweitern kann, das man ein Speicher nutzen kann.
Außerdem fehlen dem Set noch weitere Kabel zum Anschluss des Netz und der Hausverdrahtung, aber die sollten vom deinem Elektriker kommen.
Was du noch für die Installation brauchst ist entweder viel Wissen oder jemand der sich damit auskennt.

Ob man mit 6,2kWp annähernd Autarkie erreicht wage ich zu bezweifeln, hängt natürlich ganz stark von deinem Stromverbrauch ab.

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

dremi666 avatar image
dremi666 answered ·

Erstmal vielen lieben Dank für die Antworten. Das ich mit 6,2kwp nicht autark bin , weiß ich . Deshalb schrieb ich ja ,,ich möchte so autark wie möglich werden" mit 6,2kwp fange ich erstmal an.

Benötige ich denn einen MPPT oder reichen dafür die Multiplus von victron ?

1 comment
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Ein System nur aus den Komponenten in dem Set bringt nicht viel.
Man braucht nur Komponenten, die die Sonnenenergie auffangen und ins System bringen, entweder auf der DC- oder auf der AC-Seite.
0 Likes 0 ·
powerdiz avatar image
powerdiz answered ·

Ich habe so eine ähnliche Anlage in Arbeit und habe mir den MPPT RS 450/100 (laden auf der DC Seite) angeschafft. Es können bei Victron aber auch PV-Inverter auf der AC Seite angeschlossen werden (dann laden die Multiplusse). Wie der Post zuvor schon sagt: Es ist viel Wissen nötig und die Anlage muss auch noch programmiert bzw. parametriert werden.

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

dremi666 avatar image
dremi666 answered ·

OK vielen Dank. Ich sehe schon , dass wird keine leichte Aufgabe. Ich bin zwar als Informationselektroniker nicht ganz unwissend aber ich werde wohl einen hybrid Wechselrichter nehmen und die Module auf das Dach packen .



Vielen Dank für die Hilfestellung

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

steffen-graap avatar image
steffen-graap answered ·

Die Anlage bietet eine gute Basis, die individuell mit Solar erweitert werden kann. Die 9kW der Multiplusse sollten schon für die meisten Objekte reichen, ansonsten kann später mit PV-Invertern nachgebessert werden.
Zu dem Packet brauchst du dann noch den Solarteil, entweder mit MPPT's die auf der DC Seite laden, oder mit PV-Invertern die auf der AC-Out (oder AC-In) Seite laden.
Ich würde die MPPT-Variante als Einstieg vorziehen, denn so ist die Anlage Schwarz-Start fähig.

Bei einem Hybrid-Wechselrichter würde ich wie bei allen PV-Inverteren darauf achten, das sie auch ohne Netz funktionieren. Die Multiplusse können das.

Schau mal hier, da wird einiges erklärt:
https://www.victronenergy.de/upload/documents/Brochure-Off-Grid-backup-and-island-systems_DE_web.pdf

PS: In heutigen Zeiten (Energieknappheit, Black- und Brouwnoutgefahr) würde ich immer auf eine Anlage setzen, die einerseits Netzunabhängig laufen kann, und zum anderen selbst Schwarz-Start fähig ist. Soll heißen, das sie ohne Netz und leerem Akku alleinig durch Sonne wieder starten kann. Denn wenn die Multiplusse nicht laufen, da die Batterie leer ist, könnten PV-Inverter keine Ladung erzeugen, da ihnen das Netz (auch das der Multiplusse) fehlt. Mit MPPT's hast du das Problem nicht, das diese sofort laden, wenn genug Sonne da ist. Wenn dann die Batterie ausreichend gefüllt ist startet der Rest der Anlage.

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

powerdiz avatar image
powerdiz answered ·

Schließe mich ganz meinem Vorredner an.

Diese Dokumente, die von der Victron Seite geladen werden können haben mir auf jeden Fall geholfen:

ESS_design_and_installation_manual-en.pdf

Victron_Wiring-Unlimited-DE.pdf

VE-MPPT-Calc-4_0.xlsm

Mit dem Excel Tool kannst Du den richtigen Solarladeregler von Victron mit den von Dir gewünschten SolarPanels berechnen. Wichtig auch beim MPPT RS die richtige Float Spannung (laut Victron bei Pylontech) 51.0V einstellen, da Pylontech nur 15 Zellen verbaut.

Also ich würde mich durch die Komplexität nicht abschrecken lassen. Das kann man sich alles aneignen und es gibt auch viele Youtube Videos als Hilfestellung.

Auf jeden Fall ist die Anlage nachher super flexibel und kann im Handumdrehen erweitert werden.

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.