question

solar4md avatar image

BlueSolar Charger MPPT 100/20 48V #33 Hohe Spannung am Eingang

Schönen guten Abend an alle!


Ich habe an meiner Anlage folgendes Phänomen.

Ab ca. 20:00 Uhr bekomme ich die obige Fehlermeldung vom Laderegler. Also wenn die Sonne weg ist.

Ich habe 4 Module AxSun AX M-36 3.2 premium black 165Wp an dem Laderegler angeschlossen. Leerlaufspannung 23,25 V pro Modul. Die Batteriespannung beträgt 48V.

Am CerboGX Gerät kann ich erkennen, dass die angezeigte Modulspannung stark schwankt. So bis 92V. Wie gesagt, jetzt abends, wo es dunkel ist!

Als Vmax am CerboGX wird aber nur 85V für den Laderegler angezeigt.

Hat jemand eine Ahnung, was die Ursache für diesen Fehler ist?


Für einen Hinweis wäre ich sehr dankbar.


Vielen Dank und schönen Abend noch.

charger
2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

3 Answers
questus avatar image
questus answered ·

Moin,

die Datenblätter Deiner AX-SUN Paneele (die vom Hersteller !) liegen bereits bei 165 Wp Nennleistung über der zulässigen maximalen Leerlaufspannung von 4 x 22,5 VDC (100V -10%).

Zu #33 kann man auch bei VICTRON präzise Definitionen etc finden. Der MPPT Hersteller rät dazu sich um 10 % von der max Leerlaufspannung fern zu halten! (100 Volt : 4)

FAZIT: Du hast 3 Möglichkeiten Fehler 33 Abzustellen:

1. Module tauschen / 2. MPPT 100....auf 150 tauschen / 3. 4 im String auf 3 Stück wähle Dein Optimum


Gruß

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

solar4md avatar image
solar4md answered ·

Hallo questus,


danke für Deine Antwort. Das mit den Datenblättern vom Hersteller ist ein guter Tip. Aber ich finde da nur Angaben von Modulen 190 - 200W. Die 165er sind da nicht dabei. Kannst Du mir sagen, wo Du da nachgesehen hast? Ich habe die Angaben vom Händler genommen.


Zum Fehler: Im Normalbetrieb funktioniert der Laderegler, da kommen die Fehler nicht und ich bin auch mit der Spannung im grünen Bereich! Das geht erst los, wenn es dunkel wird. Da wird mir eine PV-Spannung schwankend zwischen 50 - 100V angezeigt. Jetzt (21:34 Uhr) kommt der Fehler minütlich.

Ich habe noch einen zweiten Regler mit identischer Beschaltung. Da habe ich festgestellt, dass, wenn es dunkel ist, eine PV-Spannung von 0,26V angezeigt wird.

Außerdem bleibt bei dem "Spinner" die blaue Bulk-Lade-LED an, was ja auch nicht richtig sein kann.

Bei dem Anderen ist sie aus.

Kann es sein, dass der Laderegler defekt ist?



Schönen Gruß, Solar4md.

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

questus avatar image
questus answered ·

moin!

ich habe Dein Modul gegoogelt und auch gefunden.

Die knappe Auslegung Deiner max Spannung ist wirklich schlecht !

Ich habe verschiedenste große Module (>300 W) betrieben, allen ist gemeinsam, dass im Dunkeln die maximale Leerlaufspannung laut PV Datenblatt um bis zu 15 % überschritten wurde !

Victron rät zum Sicherheitsabstand ! Leerlaufspannung sind das Ergebnis von komplizierten Vorgängen - da spielt auch der Innenwiderstand der Module und Statik am Modulort mit rein.

Erfinde das Rad nicht neu - unklug - Du hast doch 3 Abstellungsalternativen - das sollte reichen!

einfach machen! 90 V Dein Maximum oder neuen MPPT mit 150 V

horrido Questus

2 |3000

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.