question

Ibrahim Oezyurt avatar image

MultiPlus II + Externe PV Inverter + MPPT Solar Charger

Hallo, ich interessiere mich für den Multi Plus. Habe eine kleine 1,2Kw PV Anlage bereits installiert und würde gerne weitere Panele einrichten allerdings über einen Victron MPPT Laderegler ... Ist folgende Topologie möglich ?

Danke vorab bereits für euer Infos...


Gruß

Ibrahim

Multiplus-II
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

3 Answers
stxShadow avatar image
stxShadow answered ·

Hallo Ibrahim !

Ja, das funktioniert. Der MP2 kann entsprechend geregelt werden. Wenn Du einen ET112 verwendest (direkt am Hausanschluss) kann das System sogar Phasenkomensation -> Du kannst den Strom also auf anderen Phasen verbrauchen. Die meisten Zähler sind phasensaldierend. Ob Du einspeist oder nicht kannst Du mit dem "Grid Setpoint" festlegen. Das System versucht, diesen möglichst genau zu treffen. Natürlich gibt es hier Regelungenauigkeiten. Das ist aber normal. Das Ganz funktioniert allerdings nur dann, wenn Du den ESS Assistenten im MP2 installierst. Der MPPT hat den Vorteil, daß Du hier weniger Verluste hast. Du wandelst im Fall der Micro Inverter ja erstmal in Wechselspannung und der MP2 wieder in Gleichspannung. Jede Wandlung kostet ein paar % an Verlusten. Der MPPT regelt nur die Spannung/den Strom und hat somit deutlich weniger Verluste.


Sind die Fragen damit beantwortet ?


Jens

7 comments Share
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Hallo Jens, danke für die Infos

>>Der MPPT hat den Vorteil, daß Du hier weniger Verluste hast.


das ist mir bewusst aber ich wollte die zZ nicht rausschmeißen da die >200€ gekostet haben und erst 1.5 Jahre alt sind, das lohnt zZ sich wirtschaftlich nicht ... es wird ja auch ein teil direkt im Haus (über Tag, von den geplanten 2Kwp) genutzt nur zum Laden des Akkus wird es halt wieder zurück in 48V vom MP2 (vermute ich) umgewandelt

>>Das System versucht, diesen möglichst genau zu treffen. Natürlich gibt es hier Regelungenauigkeiten. Das ist aber normal.

das ist mir bewusst das das es nur eine Optimierung aber keine 100% Lösung ist

>>Das Ganz funktioniert allerdings nur dann, wenn Du den ESS Assistenten im MP2 installierst

ist das eine extra Kostenpflichtige Option oder ist das im MP2 nur zu aktivieren? Hab ich dann ggf Einschränkungen`?

>>Du einen ET112 verwendest (direkt am Hausanschluss) kann das System sogar Phasenkomensation


Ja, ich hatte eigentlich geplant mir sogar einen ET340 vor meine Verbraucher bzw hinter den Discovergy Q3D Zähler zu installieren ... Weil ich meine Verbraucher ja auf allen Phasen verteilt habe würde ich mit einem ET112 doch nicht alles mitbekommen oder ? Oder woher weis der ET112 das auf anderen Phase ein Verbraucher aktuell Strom bezieht. Die zwei aktuellen Wechselrichter geben ihren Strom ja auch nur über eine Phase ab und der Q3D Zähler saldiert das auf oder speist (leider) ein wenn zuviel strom von der PV erzeugt wird.
Geplant war das ich den neuen MP2 und die anderen Wechselrichter auf eine Phase legen ... und über den ET340 das so optimiert wird das die Akkus geladen werden wenn die Verbraucher im Haus (über alle Phasen) den Strom nicht abnehmen.

Oder hab ich einen Denkfehler?

Dies bzgl hätte ich noch eine Frage ob es möglich wäre zB mit einem Infrarot Kabel (zB das hier https://shop.weidmann-elektronik.de/index.php?page=product&info=24) direkt meinen bestehenden Discovergy Q3D Zähler (oder über die API von Discovergy) abzufragen und den "Venus GX" zu füttern statt mit einem ET112/340 ... Die Lösung hätte den vorteil das ich im E Kasten nicht noch einen weiteren Smart E-Zähler installieren muss ...
Mit einem Rasberry und der Venus OS Firmware haben das wohl einige hinbekommen. Ob ich mir den Rasberry antun will weis ich noch nicht ... zZ hatte ich einen Victron Venus GX geplant.

Noch eine allgemeine frage zum MP2: was passiert eigentlich mit dem Strom vom MPPT (nicht von den WR) wenn der Strom im Haus von Verbrauchern (auch auf anderen Phasen) gebraucht wird ? Kann ich das einstellen das der MP2 erstmal diese versorgt und in 2. Prio die Akkus über Tag ? Gibts da schwellwerte/zeiten oder ähnliches wo ich das einstellen kann ?

Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt ...

stxShadow avatar image stxShadow Ibrahim Oezyurt ·

Moin Moin,

> ist das eine extra Kostenpflichtige Option oder ist das im MP2 nur zu aktivieren? Hab ich dann ggf Einschränkungen`?

Das ist ein Assistent, der bei jedem MP2 dabei ist. Muss halt entsprechend konfiguriert werden.

>Ja, ich hatte eigentlich geplant mir sogar einen ET340 .....

Ich meinte auch den ET340. Ich hatte aus einem anderen Projekt noch einen ET112 im Kopf :)

Das mit den anderen Zählern ist bastelei ..... das wird dauerhaft nur auf einem RPi funktionieren. Eine Venus wir das wenn nur temporär (bis zum nächsten Update mitmachen). Die Venus ist nicht für grössere selbstständige Änderungen geeignet (ist natürlich auch nur ein Linux)

Die Nutzung des Stroms funktioniert mit ESS Assistent und Phasenkompensation genauso wie Du es möchtest. Leider haben sich bei mir die Stadtwerke quergestellt, sodaß ich nun eine Insel betreibe. Beim Zählertausch hat der Elektriker bemerkt, dass da auch Strom ins Netz fliesst und wollte wissen warum. Gab leider ziemlich ärger.

>Noch eine allgemeine frage zum MP2:

Primär versucht der MP2 erstmal die Lasten mit Strom zu versorgen. Wenn dann noch was übrig ist geht das in die Batterie. Du kannst (aktuell noch in der Beta 2.60 vom Venus) Export Limits einstellen. Hier kannst Du dann natürlich einstellen, dass maximal 600Watt oder was auch immer vom Solarertrag für AC Unterstützung genutzt werden. Normalerweise macht das aber wenig sinn ..... du willst ja den momentanen Bedarf decken ......


Für den MP2 ist es daher komplett egal, ob die Leistung aus der Batterie kommt oder vom MPPT. Wenn etwas übrig ist läuft es in die Batterie .... wenn nicht wird die Batterie entladen.

Ich hoffe, daß was halbwegs verständlich.

Jens





Hallo Jens,
ok, danke für deine auskünfte. Hab mir den kram schonmal bestellt ... bin gespannt wie sich das Live vorort verhält, bin aber mit den aussagen von dir ja schon recht optimistisch ...

>>Beim Zählertausch hat der Elektriker bemerkt, dass da auch Strom ins Netz
>>fliesst und wollte wissen warum

deswegen bin ich bei Discovergy gelandet, dem techniker war das schnuppe :-)

Kostet zwar 65€/anno aber die Auswertungsmöglichkeiten sind wirtklich genial ...

LG

Ibrahim

Nur als Hinweis:

In 1-phasigen Anlagen (nur ein Multi auf einer Phase) sollte man den EM24 statt des ET340 nehmen.
Mit dem ET340 kommt es im VRM-Portal zu Anzeigefehlern, da wird die Einspeiseleistung auf der Phase mit dem Multi als Netzbezug gerechnet.
Auf die Funktion der Anlage hat das keinen Einfluss, es ist nur ein Problem in der Visualisierung im VRM-Portal.

@stxShadow @Ibrahim Oezyurt

Ibrahim Oezyurt avatar image Ibrahim Oezyurt Matthias Lange - DE ·

Danke für Info, hab das gestern auch "zufällig" gelesen hier im Forum ....

stxShadow avatar image stxShadow Matthias Lange - DE ·

Ah ... das erklärt meine merkwürdige Anzeige. Da ich ein eigenes Dashboard verwende, ist es in meinem Fall egal .... aber evl hilft es jemanden.

stxShadow avatar image stxShadow Matthias Lange - DE ·

Hallo Herr Lange,

noch eine ergänzende Frage: Gilt das Problem mit dem ET340 auch bei einer 3 phasigen Anlage ? Falls ja würde ich den Zähler tauschen. Leider konnte ich den EM24 nicht in Ihrem Shop finden.

Viele Grüße

Jens Rehpöhler

Ibrahim Oezyurt avatar image
Ibrahim Oezyurt answered ·

Ich meinte natürlich das das ich mit für den "MultiPlus II" interessiere ...

Share
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.

Ibrahim Oezyurt avatar image
Ibrahim Oezyurt answered ·

zur weiter Erläuterung, es sind biser 2 Micro Inverter (ca 600 <- 4x 310wp Panele) die direkt auf einer Phase in das Hausstromnetz speisen... Ich könnte also entweder weitere Micro inverter verwenden oder halt den MPPT (Victron) direkt für das laden der Batterien + Stromversorgung nutzen.

Wenn die 4,8kw Batterien voll sind soll der Strom des MPPT Reglers im Haus genutzt werden können (und wenn möglich nicht eingespeist werden).

Gesteuert über eine Venus GX + Victron 3 Phasen zähler ...


Ich hoffe hab das jetzt soweit erklären können um eine aussagefähige antwort zu bekommen :-)


Share
10 |3000 characters needed characters left characters exceeded

Up to 8 attachments (including images) can be used with a maximum of 190.8 MiB each and 286.6 MiB total.